Magie

Kalender

Januar 2020
MoDiMiDoFrSaSo
 << < > >>
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Wer ist online?

Mitglied: 0
Besucher: 3

Anzeige

rss Zusammenschlüsse

Archiv

 
27 Jan 2014 - 00:00:24

Übermensch oder Konsument?

Die moderne Menschheit rühmt sich gerne dafür wie weit sie doch gekommen wäre.
Ich halte das allerings für einen Irrlauben.
Ein gutes Beispiel ist das Gedankenspiel "Was wäre wenn ich mit meinem Wissen ins Mittelalter galangen würde?
Doch diese Überlegenheit ist ein fataler Denkfehler denn wir sind keine Übermenschen sondern Konsumenten.
Wir hätten vielleicht das Potenzial dazu doch daran besteht kaum aufrichtiges Interesse.

Wir haben kein sonderliches Wissen sondern werden gemästet.
Natürlich kann man unsere Errungenschaften und darunter auch das Bildungssystem nicht abstreiten.
Aber selbst dann sind wir immer noch spezialisiert und nicht überlegen.
Könnten wir tatsächlich das Mittelalter erreichen würden die Meisten von uns wohl qualvoll verrecken.
Mich eingeschlossen. Das liegt nicht zuletzt daran weil Unfähigkeit zur Anpassung in das Wesen unserer modernen Gesellschaftsforum gehört.
Ein Mensch der nicht konsumiert sondern sich möglichst bildet um selbst zu produzieren ist für uns wertlos. Mehr noch, ein verschrobener Einsiedler. Sogar selbst zu denken entfremdet bereits oft in einem gewissen Maß.
Jeder Neandertaler würde uns hyperallergische Konsumknechte ungespitzt in den Boden rammen. Und ein gesunder Mensch, wäre widerum ein Aussätziger.

Das ist eben typisch menschlich, wir sind die Größten, blablabla.
Doch wir sind einfach nur dominant. Punkt.
Uns gibt es noch nicht mal lange und wir werden kaum so lange existieren wie andere dominante Spezien.
Wir sind übertalentierte totalversager.
Wir -könnten- die Krone der Schöpfung sein, das ist korrekt.
Aber selbst das wäre ein Verdienst der Evolution.
Wenn die Menschheit auf ihre Entwicklung bedacht wäre und nicht auf das errichten von Konsumwelten...
Dann müssten wir aber auch als ein Organismus agieren und uns in das Ökosystem integrieren.
Wir sind grßteils sogar unfähig zum Umgang mit wirklichen Informationen. Wir suchen die Unverhaltung
und sind die Paris Hilton der Götterwellt.
KWir können 3 Dinge sein. Vergeistigt, als Vernunftwesen das keine Ressourcen schöpft sondern nützt und fördert, also der Überhippie dessen technologie ein Motor der Umwelt wird - oder ein Prädator, der Überjäger der seine Aggression mit seiner Logik vereinbart oder - und das sind wir , der phlegmatische Konsument. Wir verleugnen unsere Aggression, wir folgen kener Vernunft. Wir konsumieren nur so vor uns hin. Ein kastrierter HUnd der fett und faul wird.

Doch wie sehr wir wirklich mit unserem Wesen und der eigenen Natur vertraut sind,
merkt man an dem wahnwitzigen Anspruch "Der Mensch ist kein tier".
Gut, daran kann man sich religös oder philosophish schneiden.
Man kann dies auch an einen sinnnahen Punkt argumentieren.
Aber selbst dann müsste es heißen "Der Mensch ist nicht nur ein tier" obwohl auch das falsch wäre.
Was uns unterscheidet ist die Vernunft. Vernunft ist aber widerum konstruiert und ein Produkt der Intelligenz.
Diese, ist wieder nichts anderes als die Spezialisierung unserer Spezies,
Manchen merkt man die Nähe zum Affen sogar an. x)

Ein Problem dadurch ist dass wir nicht aggressiv sein dürfen.
Durch dieses Verbot müssen wir diesen Wesensaspekt verleugnen.
Doch gerade versteckte Aggressionen entladen sich besonders fatal.
Dabei ist ein vernünftiges Maß an Aggression gesund und notwendig.
Auch der Massenmörder als abschreckendes Beispiel ist relativ selten der muskelbepackte Koloss,
sondern ein untersetzter Kerl mit Glatze der immer besonders "ruhig" war.
"Er fiel uns eigentlih nie auf" wäre die typische Aussage.
Ein Profil das auch viele Amokläufer haben.

Ps: Und ja, was ich hier von mir gebe ist überspitzt.
Dennoch verweist es auf einen bestimmten Punkt.
Prädator · 160 mal angesehen · 0 Kommentare
Kategorien: Philosophie
Diesen Eintrag verbreiten durch: del.icio.us · Digg · Furl · Google · Scuttle · Yahoo · 

Permanenter Link zum ganzen Eintrag

http://magie.blogieren.de/Magie-Blog-b1/Ubermensch-oder-Konsument-b1-p14.htm

Kommentare

Bisher keine Kommentar für diesen Eintrag...


Einen Kommentar verfassen

Status der neuen Kommentare: Veröffentlicht





Ihre URL wird angezeigt.


Bitte geben Sie den Code ein, den Sie in den Bildern sehen


Kommentar

Optionen
   (Name, e-Mail und URL als Cookie speichern.)