Magie

Kalender

September 2017
MoDiMiDoFrSaSo
 << < > >>
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Wer ist online?

Mitglied: 0
Besucher: 1

Anzeige

rss Zusammenschlüsse

Archiv

 
18 Jan 2014 - 00:18:28

Die Grundprinzipien von Lust und Herrlichkeit

Eigentlich kommt dieses Prinzip in fast jedem magischem System zum tragen, wird jedoch nur selten ohne Umschweife als das was es ist ausgesprochen.
Hier geht es nicht um verquere metaphysische Darstellungen sondern um eine bodenständige und essentielle Erkenntnis.
Nämlich dass sich fast alle Verhältnisse der Erlebensqualität auf 2 Grundnennener herunterbrechen lassen.
Das wären die Schönheit bzw die Herrlichkeit und den Lustgewinn durch diese.
Nicht mehr oder weniger als die empfundene Freude am Leben, für die alle SInne ausgelegt sind.
Das ganze menschliche Wesen ist auf den Empfang solcher Lust ausgelegt, mit sämtlichen seiner Sinne.
Sei es eine zarte Berührung, eine melodische Stimme, ein schönes Gesicht, ein angenehmer Geruch oder gutes Essen.
Alles dient diesem Lustgewinn. Natürlich empfinden wir auch Schmerzen und andere bittere Empfindungen, aber das ist ein anderes thema, das ich hier vernachlässigen möchte. Der strahlendste Punkt des Lebens ist in jedem Fall der Genuss.
Unser gesammter Körper ist sogar eine Sammlung an Wunderwerken, welche die Natur aus Instrumente ausprägte, die eben diesen Lustgewinn ermöglichen und das auf allen Ebenen.

Die Sehnsucht nach diesem Genuss treibt also alle Menschen, allerdings sollten wir uns nicht als Spielball der Umstände begreifen, sondern uns sehr bewusst dem zuwenden was uns Freude bereitet.
Wartet nicht darauf sondern sucht uns strebt danach.
In letzter Konsequenz bedeutet das natürlich auch freue dich an dir selbst, denn du bist nicht weniger als ein Wunder.
Wir übersehen oft zu viel von dem breiten Angebot an Schönheit weil wir oft verletzt wurden und dadurch eingeschüchtert sind. Am Ende fühlen wir uns vernachlässigt und begreifen oft gar nicht, dass wir einfach nur zugreifen müssten.
Selbst im kargesten WInkel beschenkt man uns meist reichlich, wenn wir nur die Augen offenhalten.
Wichtig ist dafür vor allem etwas, dass wir leider oft als negativ bewerten, die Naivität.
Ich halte die Abwertung solcher aber für einen der größten Irrtümer unserer Zeit, denn Naivität bedeutet vor allem ein unverfälschtes Erleben, dass nicht durch die eigene Erwartungen getrübt wird. Denn dadurch bedingt wird auch die Fähigkeit zu staunen. Wir sollten den Mut haben der Welt immer wieder neu zu begegnen, statt so vieles um uns herum abzuwehren, aus Angst verletzt zu werden. Das soll kein weltfremdes Konzept sein welches behauptet es gäbe nur Licht und Blümchen. Natürlich gibt es Elend dass sich nicht schönreden lässt und positive Gedanken reichen nicht aus um es zu überwinden. Sie sind ein Motor doch nicht die Lösung. Aber es ist dadurch nur umso wichtiger das Angebot an Freude welches uns begegnet, dankbar entgegenzunehmen.

Man kann mit diesem Grundkonzept auch eine spirituelle Annäherung erfahren, denn eben diese Herrlichkeit, die Quelle der Schönheit in so vielen Formen ist die pure Form des Göttlichen, welches sich in so vielen Farben zeigt.
Die Lust die wir durch solche empfinden, ist die Vereinigung mit dieser Urkraft an Freude, die auf allen Ebenen entdeckt werden möchte. Freude ist ein Geschenk dem man nicht undankbar begegnen sollte und gerade wenn das eigene Leben nicht immer leicht ist, sollte man sie umso bewusster erfahren. Also freue dich an dir selbst und entdecke die Welt, mit der furchtlosen Naivität eines Kindes. Es gibt so vieles das vielleicht ungesehen nur darauf wartet endlich angenommen zu werden, um jemanden Freude zu bereiten. Diese Schönheit und die Freude dadurch, sind wahrer Glaube.
Nicht die Lippenbekenntnise in steinernen Gemäuern.
Prädator · 80 mal angesehen · 0 Kommentare
Kategorien: Hexentum, Philosophie
Schlüsselwörter (Tags): Schlüsselwörter (Tags) Grundprinzipien Schlüsselwörter (Tags) Hexentum Schlüsselwörter (Tags) Magie
Diesen Eintrag verbreiten durch: del.icio.us · Digg · Furl · Google · Scuttle · Yahoo · 

Permanenter Link zum ganzen Eintrag

http://magie.blogieren.de/Magie-Blog-b1/Die-Grundprinzipien-von-Lust-und-Herrlichkeit-b1-p5.htm

Kommentare

Bisher keine Kommentar für diesen Eintrag...


Einen Kommentar verfassen

Status der neuen Kommentare: Veröffentlicht





Ihre URL wird angezeigt.


Bitte geben Sie den Code ein, den Sie in den Bildern sehen


Kommentar

Optionen
   (Name, e-Mail und URL als Cookie speichern.)